Face Music - Projects - Tsam Dance Masks - Mongolia
  • Traditional Dance Masks of Buddhists - Khokhimoi - Chochimoi




- Catalog (in stock)
- Back-Catalog
- Mail Order
- Online Order
- about Artists
- Sounds
- Workshops
- Instruments
- Projects
- History Face
- ten years 87-97
- Review Face

- Photos - Artists
- our friends
- Albis Face
- Albis - Photos
- Albis Work
- Links

- Home

- Contact

- Profil MySpace
- Profil YouTube
- Overton Network

P & C December 1998
- Face Music / Albi

- last update 03-2016


Khokhimoi - Durteddagva - Herr des Leichenackers, Herr des Friedhofes


oder Totenmaske sind die Namen für dieses Maskenpaar.

Chochimoi - Khokhimoi wird auch Durteddagva (Totenkopf) genannt – er ist der Herr des Tanzplatzes (ukheer).
Er verweigert nicht Zugelassenen den Zutritt zum Tanzkreis. Wenn die Tänzer in den Tanzkreis eintreten, müssen sie zwei Durteddagvas (zwei Herren des Platzes oder Wächter des Platzes, es können auch zwei Recken sein) passieren.

Bedeutung:
-
Durch das Erscheinen dieser Masken soll das Volk an die Vorstellung des Todes gewöhnt werden. Es glaubt, dass diese Wesen die Leichen abholen und sie später verzehren werden. Sie gelten auch als Mann und Frau, die aufgrund der Legende in ihrem früheren Leben Asketen waren und denen während einer Meditation von einem Dieb die Häute abgezogen wurden.
Das Skelettiertwerden im Trancezustand und die Wiederauferstehung gehören zu den typischen Vorstellungen im Schamanentum, was man auch auf den Kostümen der Schamanen sehen kann. Dies ist ein Hinweis für das archaische Alter dieser Masken.

Charakteristik:

  • - weisse Gesichtsfarbe
  • - Totenkopf
  • - zwei, manchmal auch drei Augen
  • - geöffneter oder geschlossener Mund, mit oder ohne Reisszähne
  • - meist enge weisse Jacken, auf denen schwarze oder rote Streifen das Knochengerippe andeuten
  • - weisse Hosen

Attribute:
-
In der rechten Hand halten diese Masken einen gestreiften Stab, oft mit einem Totenkopf am einen Ende.
Mit ihm wird der Rabe oder die Dämonen vertrieben, wenn diese den Tanz stören oder wenn der Rabe sich an den Opfertisch heranmacht. Auch halten sie damit die Zuschauer zurück, die sich manchmal zu nahe an die Tanzkreise heranmachen. Wer mit diesem Stab geschlagen (gesegnet) wird, hat nur noch ein kurzes Leben vor sich.

Tanz:
- Mässig bewegt, mit Sprüngen, Kreisbewegungen und verschiedenen Schritten, bei welchen die Tänzer von einem Bein auf das andere überwechseln. Auf jeden Schritt folgt ein Zimbelschlag. Der Tanz dauert etwa eine Viertelstunde. Dieser Totenkopftanz erinnert an die Menschenopfer.

Zweiter Typ:

Es ist ein Maskentyp der vornehmlich nur in der Mongolei vorkommt

Charakteristik:

  • - weisse Gesichtsfarbe
  • - fünfzackige Schädelkrone
  • - drittes Auge der Weisheit auf der Stirnmitte
  • - flächerartige "Flügel" aus Papier hinter den Ohren
  • - überlange krallenbewehrte Hände mit roten Innenflächen
  • - enge rote Jacken, auf denen rote Streifen die das Knochengerippe andeuten
  • - rot-weiss gestreifte Hosen

Attribute:
- In der rechten Hand einen Fliegenwedel

Tanz:
- Wie beim ersten Typ

   
back to the Projects Dance Masks - Tsam Masks Mongolia

P & C Face Music - Ulaanbaatar, September / Oktober 1999 - Albi

PageTop