Face Music - Projects - Tsam Dance Masks - Mongolia
  • Traditional Dance Masks of Buddhists - Khangard - Garuda




- Catalog (in stock)
- Back-Catalog
- Mail Order
- Online Order
- about Artists
- Sounds
- Workshops
- Instruments
- Projects
- History Face
- ten years 87-97
- Review Face

- Photos - Artists
- our friends
- Albis Face
- Albis - Photos
- Albis Work
- Links

- Home

- Contact

- Profil MySpace
- Profil YouTube
- Overton Network

P & C December 1998
- Face Music / Albi

- last update 03-2016


Khangard - Vogel - Garuda (Sanskrit) - die vier Herren der Gegend


Zu den mythischen Tieren gehören: Stier (auch Wasserbüffel), Hirsch,
Vogeldämon (Garuda), Affe und Tiger.

- Garuda (Vogeldämon), Hundekopf, Wilder Eber und Aschgrauer Greis gehören zur Maskengruppe "Die vier Herren der Gegend". Sie verkörpern den Geist verstorbener Schamanen.

Bedeutung:
-
Er ist ein mythischer Vogeldämon. Vermutlich gehört Garuda auch zu den Dienern des Todesgottes Yama. Garuda ist eine alttibetische Gottheit, die später nach indischer Vorstellung dem Feind der Schlangengötter Naga (Sanskrit) gleichgesetzt wurde. Bei den Anhängern der Bonreligion ist er der Schutzgott Kung.
Nach dem Volksglauben der Mongolen hat der in den Bergen Bojdochan-ula herrschende Berggeist diese Gestalt angenommen und ist dem buddhistischen Glauben beigetreten. Heute gilt er als Schutzpatron der ihm gehörenden Bergmassive und der in ihrer Nähe liegenden Stadt Ulaanbaatar.

Charakteristik:

  • - grüne Gesichtsfarbe
  • - Adlerkopf, manchmal mit einer Art Hahnenkamm
  • - mit oder ohne vielzackige Krone
  • - meist gebogener, langer Schnabel
  • - ein bis zwei Hörner
  • - manchmal drittes Auge der Weisheit in der Stirnmitte
  • - langes Gewand

Attribute:
-
Er hält eine Schlange oder eine Fangschlinge in der Hand.

Tanz:
-
Ziemlich schnell

   
back to the Projects Dance Masks - Tsam Masks Mongolia

P & C Face Music - Ulaanbaatar, September / October 1999 - Albi

PageTop